Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 20.11.2017

TSV Hagen 1860BSV Wulfen 72:75 (05:27, 16:14, 28:11, 23:23)

In einem während der ersten Halbzeit langsamen dafür in der 2. Halbzeit intensiven, aggressiven und spannenden Spiel gewann die U18w des BSV Wulfen aufgrund guter Plays während der letzten Spielminuten mit 75:72. Das 1. Viertel dominierte das Wulfener Team, punktete variabel und verteidigte konsequent. Dieses Niveau hielten die 7 angetretenen Spielerinnen nicht und verloren die Viertel 2 und 3. Das Hagener Team spielte physisch und aggressiv, die BSV-Spielerinnen verwafen viele gute Abschlüsse. Nach dem 5. Foul von Jule Groll (33. Minute) hatte zudem die Aufbauspielerin des TSV Hagen deutlich mehr Freiräume und nutzte diese. In der 36. Minute hatte sich das Heimteam die Führung nochmals erspielt, doch danach agierte die U18w des BSV Wulfen ruhig und gut. Sichere Freiwürfe, Drives und defensive Plays brachten den Auswärtssieg. Glückwunsch an die Spielerinnen, die trotz aller Widrigkeiten gemeinsam und diszipliniert gewonnen haben.

Für den BSV spielten: Lana Spießbach (5), Kim Unselt (20), Jule Groll (18), Sydney Ivezic (2), Liz Unselt (16), Luisa Schulte-Huxel (10), Johanna Brosthaus (4)


UBC Münster – BSV Wulfen 48:75 (10:24. 19:17, 07:18, 12:16)

Die Herren des BSV Wulfen gewannen am Samstagnachmittag, 18.11.2017/16 Uhr, gegen die Zweitvertretung des UBC Münster. Erstmals trat das Team komplett auf, wobei Lukas van Buer und Alexander Winck nicht einsatzfähig fahren. Alle 12 BSV-Spieler erhielten Einsatzzeiten und auch in einem Off-Game hinsichtlich des Scorings von Connell Crossland (4), Kreshnik Gashi (7)  und Peter Marcic (8) wurde das Spiel deutlich und souverän gewonnen. Eine erfreuliche Leistung zeigte Felix Brinkschulte, der sich vor allem hinsichtlich des Reboundings verbessert zeigte. Für ihre Leistungen in der Offense verdienten sich Patrik Paschke und Thorben Vadder ein Extralob. Herzlichen Glückwunsch an die Spieler, die sich einen weiteren Sieg erspielten und weitere Fortschritte in der Defense zeigten.

Für den BSV spielten: Patrik Paschke (15, 4 reb, 2 to), Lakki Sinnathamby (3, 3 to, 1 ass, 1 stl), Felix Brinkschulte (2, 4 reb, 5 ass, 1 stl), Marcel Gorontzi (8, 3 reb, 1 to, 2 ass, 1 stl), Connell Crossland (4, 14 reb, 3 to, 3 ass, 1 stl, 3 blo), Kreshnik Gashi (7, 3 reb, 1 to, 2 ass, 1 stl), Jonas Brozio (0, 4 to), Jannik Korte (2, 1 reb, 1 to), Peter Marcic (8, 2 to, 3 ass), Felix Riedel (0, 3 ass, 3 stl, 0 to), Thorben Vadder (16, 12 reb, 3 to, 1 ass, 2 stl, 1 blo), Jonas Kleinert (10, 2 reb, 2 to, 4 ass)

Die Statistik: 22-36 field goals, 9-22 3’s, 5-11 freethrows, 44 rebounds, 21 turnover, 22 assists, 11 steals, 4 blocks

Bericht der Dorstener Zeitung

Bericht des UBC Münster

Bericht des BSV Wulfen

Neuigkeiten

Translate »