Bei Interesse an der Teilnahme im MOG-Basketball-Team schickt bitte eine E-Mail an Marsha@MOG-Basketball.de

 

 


Turnier in Lissabon

Nach dem gelungenen Start im letzten Jahr, nehmen wir wieder mit einem Team am Lisbon Youth Cup teil.

Das Team: Daniel Pene Moukam, Samuel Söhnchen, Ben-Luca Franke, Ben Vasilev, Julius Trettin

 


Torneo Junior Granadilla 2024 (25. bis 28. März 2024) auf  Teneriffa

Das MOG-Basketball-Team: Saliou Diouf, Tim Ludwig, Phil Härtl, Finn Drescher, Ernesto Anz, Julius Gebauer, Marco Gluch, Sotirios Zapsas, Dimitrios Tsiokas

teilnehmende Teams:

    • INTER BRATISLAVA (SLOVAKIA)
    • UNIEURO FORLI (ITALY)
    • BK RIG MARK (SWEDEN)
    • LENOVO TENERIFE (SPAIN)
    • C.B. LA MATANZA (SPAIN)
    • NEXT HOOPS (MULTI NATIONS)
    • VIENNA UNITED (AUSTRIA)


AOCup in Vechta und Lisbon Youth Cup 2023

Für Phoenix Hagen hat Marsha Owusu Gyamfi jeweils ein Turnierteam zusammengestellt. Beim AOCup stand eine u14-Auswahl auf dem Feld, in Lissabon eine u16 (alte Jahrgänge).

Lisbon Youth Cup

Vom 30.06. bis 02.07.2023 nahmen 8 Phoenix-Nachwuchsspieler am Lisbon Basketball Youth Cup in Lissabon teil. Beim bestens organisierten Turnier mitten in der Stadt überzeugten das Team von Phoenix Hagen vollends und gewann nach 4 Siegen in 4 Spielen (4x 8 Minuten durchlaufend, die letzten Viertelminuten jeweils gestoppt) das Turnier. Neben diesem straffen Sportprogramm in weniger als 48 Stunden, hatte der Phoenix-Nachwuchs am Samstagabend die Gelegenheit bei einer Stadtführung mehr von Lissabon zu sehen, die typisch portugiesische Süßspeise zu genießen und in einem typischen portugiesischen Restaurant frischen Fisch zu essen.Das Turnier, das in drei Altersklassen gespielt wurde und mit Teams aus Portugal und Spanien besetzt war, sah für die Mannschaft von Phoenix Hagen Spiele gegen die beiden Mannschaften der beiden besten Nachwuchsclubs Portugals (Benfica und Sporting), sowie Real Clube Cavala vor. Die beste Leistung zeigte das Team im 2ten Spiel -gleichzeitig die Halbfinalpartie, gegen Sporting. Mit einer aus der letzten JBBL-Saison bekannten Aufholjagd und Leistungssteigerung im letzten Viertel, gelang dem Phoenix-Nachwuchs in den letzten Minuten des Spieles zahlreiche gute Plays in der Offense und Defense und so der Sieg per Buzzerbeater.Zum gelungenen Wochenende trugen die Spieler vor allem auch mit ihrem positiven Gesamtauftritt, für den sie von allen Seiten gelobt wurden, bei. Von Freitagmittag bis Sonntagabend klappte alles reibungslos, so dass die Spieler danach entspannt und gut gelaunt in die Sommerpause gehen konnten.

Diese 8 Spieler waren, betreut und gecoacht von Marsha Owusu Gyamfi, in Lissabon dabei:

Tim Ludwig
Finn Drescher
Sotirios Zapsas
Julius Trettin
Phil Härtl
Dimitrios Tsiokas
Jeremiah Osei
Ernesto Anz

Lisbon 2023 team

Für Finn Drescher und Tim Ludwig war es nach der Turnierteilnahme mit dem „MOG-Basketball-Tournament-Team“ im April auf Teneriffa bereits das 2te Auslandsturnier des Jahres. Doch nicht nur für diese beiden Spieler war der „Lisbon Basketball Youth Cup“ eine klasse Erfahrung und ein weiteres Puzzlestück in ihrer Entwicklung.

Lisbon 2023 Phoenix at Lisbon

Marsha Owusu Gyamfi, Leiterin und Headcoach im Phoenix-Jugend-Leistungsprogramm: „Vielen Dank an die Spieler für ihr Committment und ihren Auftritt beim Turnier in Lissabon. Dankeschön auch an die Eltern für ihr Vertrauen in unser Programm und unser Angebot. Eine Turnierteilnahme im Ausland ist nicht nur für die Spieler ein tolle Erfahrung, sondern auch ein wichtiger Teil unserer Netzwerkarbeit und ein weiterer Schritt zur Verbesserung unseres Jugend-Leistungsprogrammes. Im August geht es für die beiden Nachwuchsteams in Belgien weiter. Dort werden beide Mannschaften in Antwerpen an einem gut besetzten Turnier teilnehmen.“

Vielen Dank an Paul Trettin für die Fotos!

Lisbon 2023 winner with cup

AOCup in Vechta

Im Juni nahmen 14 Spieler aus verschiedenen Vereinen gemeinsam am AOCup für u14-Teams (Jahrgänge für die Saison 2023-2024) in Vechta teil. Ein für dieses Turnier zusammengestelltes Team, organisiert vom Phoenix-Jugend-Leistungsprogramm, gecoacht von einem Trainer eines Partnervereins (Mahmut Toptan vom SV Haspe 70), der von Maja Grothe unterstützt wurde.

PH AOCup u14 Vorstellung

Die guten Voraussetzungen wurden von den 14 Spielern bestens genutzt und mit einem nicht zu erwartenden 2. Platz belohnt. Bereits am Freitag, 16. Juni reiste das Kooperationsteam an und machte sich mit den Gegebenheiten vertraut. Das bestens besetzte Turnier (u. a. mit dabei: ALBA Berlin, Fraport Skyliners, Rostock Seawolves, BBA Ludwigsburg und selbstverständlich RAST Vechta) fand sowohl im RASTA-Dome als auch in der RASTA-Trainingshalle statt. Alle Spiele wurden live im Internet übertragen und gescoutet.

Das Phoenix-Team machte in diesem professionellem Umfeld eine gute Figur und gewann das erste Spiel gegen ALBA Berlin. Diese traten allerdings nicht mit ihrer Bestbesetzung an, dennoch war es für die alle ein tolles Erlebnis gegen Spieler des deutschen „Branchenführers“ zu spielen. Im 2ten Spiel hieß der Gegner „Tornados Franken“. Angeführt vom überragenden Philip Grothe (28 Punkte) gewann der Phoenix-Nachwuchs mit fast 50 Punkten Differenz.

Das Halbfinale gegen den Bundesliga-Nachwuchs und Favoriten aus Rostock entwickelte sich zu einem „Basketball-Krimi“ mit glücklichem Ausgang für das Phoenix-Team. Kurz vor Schluss traf Jordan Duranona Mola per Korbleger zum viel umjubelten Sieg. Danach wartete ein weiterer Bundesligastandort auf die Außenseiter aus Hagen und Umgebung. Gegen die Crailsheim Merlins hielt das Team lange gut mit, ehe sich die Crailsheimer immer weiter absetzten und das Finale verdient gewannen.

Doch nur kurz dauerte die „Trauer“ nach dem verlorenen Finale, ehe sich alle Spieler gemeinsam mit den anwesenden Eltern über das klasse Turnier, die Spielweise und das Gesamtergebnis freuten.

Bericht Rasta Vechta

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Die folgenden Spieler waren beim Turnier in Vechta dabei und wurden von Mahmut Toptan (SV Haspe 70) und Maja Grothe betreut:

Philip Grothe (TuS Iserlohn Kangaroos / Phoenix Hagen)
Ayub Berrehouma (SV Haspe 70)
Matti Rust (SW Baskets Wuppertal)
Noah Erfeld (SV Haspe 70)
Marc Best (GV Waltrop)
Alexander Tauchmann (TuS Iserlohn Kangaroos)
Dani Kasupovic (SW Baskets Wuppertal)
Artur Haraschuta (TuS Iserlohn Kangaroos)
Jordan Duranona Mola (ETB Essen, ehemals CroBaskets Essen)
Daniel Rüther (RE Baskets Schwelm)
Jordan Drescher (TuS Iserlohn Kangaroos / Phoenix Hagen, ehemals BBA Hagen)
Lennis Roggenthien (SV Haspe 70)
Joel Staresina (Phoenix Hagen, ehemals TuS Iserlohn Kangaroos)
Bedirhan Bas (ETB Essen, ehemals CroBaskets Essen)

Vielen Dank an die Spieler, Eltern, Partnervereine und weitere Vereine für diese gelungene, gemeinsame Veranstaltung. Ein extra Dankeschön geht an Tobias Erfeld für die Fotos.


Torneo Junior Granadilla 2023 –> Bericht

Nach dem erfolgreichen und lehrreichen Auftritt im Jahr 2022 wird das MOG-Basketball-Team auch im nächsten Jahr (02. bis 05. April 2023 / Abreise am 06. April 2023) am Torneo Junior Granadilla teilnehmen.  Hier die teilnehmenden Teams:

 

 

 

Team 2023

  • Jordan Iloanya – *2005 – guard – SV Haspe 70 / Phoenix Hagen
  • Mallick Touray – *2004 – slasher – TuS HammStars / Phoenix Hagen
  • Finn Drescher – *2007 – shooting guard – Phoenix Hagen
  • Tim Ludwig – *2007 – playmaker – Phoenix Hagen / SW Baskets Wuppertal
  • Jarne Jürgens – *2005 – bigman – Rasta Vechta
  • Ben Jürgens – *2004 – bigman – BBA Hagen
  • Finn-Luca Philipp – *2004 – playmaker – BBA Hagen
  • Noah Liem – *2006 – point guard – UBC Münster
  • Luis Uhlenbrock – *2005 – pointguard – SV Haspe 70 / Phoenix Hagen
  • Saliou Diouf – *2006 – forward – Hertener Löwen / Phoenix Hagen

Keine Erlaubnis ihres Vereins UBC Münster erhielten Leo Kirchhoff und Paul Viefhues.


Das MOG-Basketball-Team startet 2022 erstmals bei einem Turnier im Ausland. Im April ging es nach Teneriffa zum TORNEO JUNIOR GRANADILLA 2022.

5 interessante Tage, Platz 4, einen guten Eindruck hinterlassen und viel gelernt. Der Bericht dazu folgt.

Im Jahr (2022) starten wir mit dem folgenden Kader:

  • #0 Gustavs Glaudans, *2004, UBC Münster
  • #2 Luka Zajic, *2004, Phoenix Hagen/BBA Hagen
  • #3 Paul Viefhues, *2005, UBC Münster/WWU Baskets
  • #4 Leo Kirchhoff, *2007, UBC Münster
  • #7 Noah Liem, *2006, UBC Münster
  • #8 Jordan Iloanya, *2005, SV Haspe 70/Phoenix Hagen/home club TSV Hagen
  • #10 Simon Gebehenne, *2003, BBA Hagen/home club BG Hagen
  • #11 Lennox Groh, *2006, UBC Münster
  • #13 Mallick Touray, *2004, TuS HammStars
  • #14 Ben Jürgens, *2004, Phoenix Hagen/BBA Hagen/home club TuS Breckerfeld
  • #19 Lorenz Neuhaus, *2003, TuS HammStars/UBC Münster
  • #32 Joshua Sievers, *2005, UBC Münster/WWU Baskets/home club TV Emsdetten
  • #44 Lion Sow, *2004, UBC Münster

Coach: Marsha Owusu Gyamfi

The participating teams:

Unsere Spiele, die Angaben in Ortszeit (der Spielplan):

  • Montag, 11. April um 11:30 Uhr vs CP Canarias und um 18 Uhr vs Nautico Tenerife
  • Dienstag, 12. April um 16 Uhr vs Catalana Occident Manresa
  • Mittwoch, 13. April um 16:30 Uhr vs BBA Porsche Akademie Ludiwgsburg (Spiel um Platz 3)

Im Jahr 2020 waren wir ebenfalls angemeldet, doch aus dem bekannten Grund, fiel das Turnier aus. Das war unser kleines Video für das Turnier: