Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 29.01.2018

Zwei Niederlagen gab es für die von mir betreuten Teams des BSV Wulfen am Wochenende 27./28. Januar 2018. Die Herren spielten lange ohne Rhythmus, erlaubten sich eine erste Halbzeit mit schwacher Defense und machte zu viele Fehler. Daraus resultierte die 76:79-Niederlage. In dieser unrhythmischen, von diversen Fehlzeiten, Ausfällen und schlimmen und kuriosen Geschehnissen geprägten Saison 2017-2018 gilt es die Atmosphäre positiv zu halten, auf die Gesundheit der Spieler zu achten und trotz allem die Spieler weiter zu entwickeln.

Eine gute Partie am späten Samstagabend in Schwelm spielte Lukas van Buer. Wie gewohnt erfüllte Jannik Korte seine Rolle gut und Alexander Winck zeigte wieder deutlich, das mit ihm in den nächsten Jahren auf gutem Leistungsniveau zu rechnen ist.

Die U18w des BSV verlor das Heimspiel gegen die Mannschaft des TSV Hagen 1860 mit 65:71 (32:35). Vor dem Doppelpunkt ist das Problem zu erkennen. Die Mannschaft, die das letzte Saisonspiel am 17.12.2017 bestritten hatte (Weihnachtspause, spielfrei da 7er-Gruppe und Spielabsage durch den Gegner am letzten Spieltag) hatte eine schlechte Trefferquote (auch von der Freiwurflinie 7-22) und reboundete dazu zu wenig um dieses Spiel zu gewinnen. Beste Offensivspielerin war Liz Unselt, die zahlreiche gute Lösungen fand und sowohl aus dem Fast-Break, aus der Mitteldistanz, von der Freiwurf- und von der Dreierlinie traf. Ein Sonderlob für ihre Defense erspielte sich Lana Spießbach.

Für den BSV Wulfen spielten: Lana Spießbach (6), Kim Unselt (18), Jule Groll (2), Sydney Ivezic (4), Liz Unselt (25), Luisa Schulte-Huxel (4), Johanna Brosthaus (6)

Neuigkeiten

Translate »
X