Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 11.12.2017

Die U18w des BSV Wulfen gewann das Auswärtsspiel beim Hürther BC konzenriert und souverän mit 81:49. In einer überlegen geführten Partie gab es zahlreiche schöne Spielsequenzen zu sehen. Sehr gut beim Rebounding agierte Johanna Brosthaus und Luisa Schulte-Huxel präsentierte ihre Fortschritte im Offensivspiel. Nach wenigen Punkten während des ersten Viertels, gelangen dem Team danach in jedem Viertel mindestens 21 Punkte.

Hürther BC – BSV Wulfen      49:81     (09:12, 12:26, 12:22, 16:21)

Für den BSV spielten: Kim Unselt (37), Jule Groll (10), Liz Unselt (13), Luisa Schulte-Huxel (13), Lina Holtrichter (6), Johanna Brosthaus (2)


2. Regionalliga Herren

BSV Wulfen – BG Hagen II      90:57     (25:13, 21:24, 25:08, 19:12)

Mit einer souveränen Leistung haben die Herren des BSV Wulfen das Heimspiel gegen die Zweitvertretung der BG Hagen gewonnen. Einzig Thorben Vadder (30 Minuten) spielte kein Spieler mehr als 20 Minuten. 11 Spieler punkteten, 11 Spieler holten mindestens einen Rebound und 10 Spieler spielten mindestens einen Assist. Erfreulich zudem die Assistquote mit 25 bei 36 getroffenen Würfen.

Vor den Augen vom Bundesliga-Assistantcoach Steven Wriedt (vormal Phoenix Hagen, aktuell Giessen 46ers), dessen Sohn Lance bei BG Hagen spielt, erspielten sich die BSV-Herren direkt eine Führung. Patrik Paschke und Thorben Vadder punkteten, ehe Kreshnik Gashi das Viertel mit vier getroffenen Dreiern in Folge das 1. Viertel beendete. Im 2. Viertel entwickelte sich ein munteres Spiel, zu dem beide Mannschaften vor allem mit guten offensiven Aktionen beitrugen. Die Defensemängel waren das Thema in der Halbzeitbesprechung und mit dem Auftrag „während der 2. Halbzeit maximal 25 Punkte zu kassieren“ ging es zurück auf’s Spielfeld. Die Umsetzung dieser Vorgabe gelang den Spielern des BSV Wulfen während der 2. Halbzeit, nicht zuletzt aufgrund der besten Minuten von der 22. bis zur 28. Spielminute, in denen 21 Punkte des Heimteams ohne Gegenpunkte notiert wurden. Auch den letzten Spielabschnitt gewann die Mannschaft des BSV und konnte danach entspannt ins Wochenende starten.

Für den BSV spielten: Patrik Paschke (9), Elakkijan Sinnathamby (3, 3 assists), Felix Brinkschulte (2), Marcel Gorontzi (13), Connell Crossland (10, 12 rebounds, 6 assists), Kreshnik Gashi (18, 6 Dreier), Jonas Brozio (0), Jannik Korte (6), Felix Riedel (3), Thorben Vadder (19, 18 rebounds, 5 assists), Lukas van Buer (2, 5 rebounds), Jonas Kleinert (5)

Statistik: 36/82 field goals, 26/55 2p field goals, 10/27 3p field goals, 8/12 freethrows, 57 rebounds, 25 assists, 14 turnover, 9 steals, 1 block

Bericht WAZ

Bericht BSV Wulfen

Bericht Dorstener Zeitung

Neuigkeiten

Translate »