Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 07.05.2018

Die U18w des BSV Wulfen beendet die Saison trotz des Ausfalls von Kim Unselt mit einem Heimsieg und sichert sich Platz 6 in NRW. Nach einer schlechten ersten Halbzeit, steigerte sich das Team bereits im Viertel 3, ehe die letzten acht Minuten sehr gut verliefen und anzusehen war.

BSV Wulfen – TSVE Bielefeld 78:72 (29:42)


In einem guten U18-Regionalliga-Spiel gelang der Mannschaft des BSV Wulfen ein Heimsieg und steigerte sich nach der Halbzeitpause und vor allem im vierten Viertel enorm. Während der ersten beiden Spielabschnitte gab es wenig Gutes vom Wulfener Team zu sehen. Turnover, schwache Wurfquoten, lasche Defense und mangelhafte Spieldisziplin sorgten für schlechte Stimmung. Da sich die U18w aus Bielefeld im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert und treffsicherer zeigte, ging es für das Heimteam mit einem 13-Punkte-Rückstand in die letzte Halbzeitpause der Saison. Das dritte Viertel verlief ausgeglichen. doch der Start ins letzte mißlang. Beim Stand von 48:65 hieß es folgerichtig „Auszeit BSV“ und danach war Stimmung auf den Rängen (Danke an die Eltern!) und auf dem Feld. Die Defenseumstellungen funktionierten, die Fast-Breaks wurden erfolgreich abgeschlossen und in der Set-Offense gab es nun Treffer. Lana hatte zahlreiche gute Defense-Plays, Lina einen „Monsterblock“ und Punkte, Sydney und Jule beteiligten sich an der guten Teamdefense und steuerten Punkte bei und Liz Unselt ertielte 13 der letzten 17 Punkte. Zuvor hatte Johanna so zuverlässig wie in den letzten Spielen gereboundet und Luisa wichtige Entlastungsminuten gespielt. Mit einem langen 30:7-Schlussspurt beendete das Team nicht nur dieses Spiel siegreich, sondern ging mit berechtigt guter Stimmung aus dieser letzten gemeinsamen Saison.

Für den BSV spielten: Lana Spießbach (13), Jule Groll (14), Sydney Ivezic (3), Liz Unselt (28), Luisa Schulte-Huxel (2), Lina Holtrichter (10), Johanna Brosthaus (8)

Neuigkeiten

Translate »