Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 23.04.2018

Die U18w des BSV Wulfen hat sich mit dem Heimsieg gegen die VfL AstroStars Bochum die Möglichkeit auf Platz 5 in NRW erspielt, da sich das Team auch den direkten Vergleich sicherte. Das Hinspielt wurde mit 7 Punkten verloren. Ohne Kim Unselt erzielte die U18 mit einer guten Teamleistung und vielen assistierten Korberfolgen 76 Punkte.

BSV Wulfen – VfL AstroStars Bochum 76:61 (16:15, 22:16, 20:14, 18:16)

Zwar lag die U18w nach zwei Spielminuten mit 0:6 zurück, doch danach nutzten die Spielerinnen ihre Vorteile aus, verteidigten gut und gewannen das 1. Viertel mit 16:15. Das 2. Viertel begann das BSV-Team sehr gut und erspielte sich einen 11:0-Run; beim Stand von 38:31 begann die Halbzeitpause. Im dritten Spielabschnitt kam das Team kontinuierlich zu Punkten und verteidigte auf gutem Niveau. Trotz eines schwachen Starts ins letzte Viertel, währenddessen die Gäste aus Bochum ihren Rückstand verkleinerten, geriet der Sieg nicht in Gefahr, da Liz Unselt und Johanna Brosthaus ihre Freiwürfe trafen (7-8 in den letzten zwei Minuten), das Team ruhig blieb und gut verteidigte sowie reboundete. Lina Holtrichter nutzte ihre Vorteile aus, spielte lange und erzielte 21 Punkte. Lana Spießbach verteidigte sehr gut und traf in der Offense mehrere gute Entscheidungen. Topscorerin Liz Unselt punktete variabel, erzielte den sehr wichtig Korb zum 64:58 und ließ sich von der Härte des Bochumer Teams nicht beeindrucken.

Für den BSV Wulfen spielten: Lana Spießbach (9), Jule Groll (5), Sydney Ivezic (5), Liz Unselt (29), Luisa Schulte-Huxel (0), Lina Holtrichter (21), Johanna Brosthaus (7)

Neuigkeiten

Translate »