Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV Wulfen | 16.10.2017

Ein Sieg und eine Niederlage am Freitag-Sonntag-Spieltag für die Herren des BSV Wulfen

Im WBV-Pokal sind die Herren des BSV Wulfen eine Runde weiter. Dafür notwendig war ein Sieg (80:66) im Freitagabendspiel beim Landesligisten Kinderhaus. Das Spiel nutzte das Team um einen besseren Rhythmus zu bekommen und erspielte sich viele gute Abschlüsse. Nach der Halbzeitpause spielte das BSV-Team die konzentrierteste Phase und setzte sich ab. Viel Spielzeit gab es danach vor allem für Felix Brinkschulte, der viel zu lernen hat und weiterhin dabei ist seine Scheu abzulegen. Jonas Kleinert verteidigte in diesem Spiel auf allen 5 Positionen, was für seine Weiterentwicklung ein weiterer Baustein war.

Nach einem Tag Pause stand das Spiel gegen den Spitzenreiter TSV Hagen auf dem Programm. Am Sonntagabend um 19 Uhr begann das Spiel verhalten, beide Teams brauchten mehrere Angriffe um Punkte zu erzielen. Während der ersten Halbzeit warf das Wulfener Team zu viele Würfe am Brett daneben und erlaubte sich immer wieder dumme Fehler in der Defense. Im 2. Viertel gab Connell Crossland ein Kurz-Comeback und zeigte wie wichtig er für die Mannschaft ist. Die zweite Halbzeit begann gut, doch zahlreiche Defensefehler erlaubten dem Hagener Team viele freie Würfe, die diese hochprozentig trafen. Das letzte Viertel gewann das Team des BSV, doch zum Sieg reichte es nicht, zumal Connell Crossland nicht weiter spielen konnte und in der Defense kapitale Fehler passierten.

Beide Spiele waren Weiterentwicklungen und Schritt für Schritt wird es weiter vorwärts gehen. Die Spieler haben zwei Tage Pause zur Erholung, ehe es am Mittwoch mit dem Training weiter geht. Geduld, Bereitschaft, Kommunikation, hohe Anspruchshaltung an die eigene Leistungsfähigkeit und positives Miteinander werden weiterhin die Basis sein um das Team nach all den Rückschlägen wieder zum Siegen zu bringen.

Neuigkeiten

Translate »