Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

WBV-Kader 2003m | 20.02.2017

Einblicke in die harte Realität: WBV-Kader 2003m erfüllt derzeit die Ansprüche nicht

Mit jeder Menge neuen Herausforderungen kehrte der WBV-Kader 2003m vom Turnier aus Steinbach zurück. Nicht nur die Ergebnisse widersprachen den Erwartungen, auch zeigten die Leistungen zahlreiche Mängel. Doch das WBV-Team präsentierte sich als disziplinierte Einheit, die sich während der Spiele positiv unterstützte und die teils schwierigen Phasen mit Blick auf die nächste Ziele überstand. Eklatant war die körperliche Unterlegenheit vor allem auf den Außenpositionen, die nicht zu kompensieren war. Positive Akzente setzten die WBV-Spieler beim offensiven Rebounding und mit der Bereitschaft die großen Spieler in der Zone in Szene zu setzten. Auch zeigten die WBV-Auswahl gute Ansätze in der Teamdefense und in der Umsetzung der offensiven Strukturen. Doch mit den gezeigten Defiziten in den Punkten Wurfquoten (55% Freiwürfe, kein getroffener Dreier), 1gegen1-Verteidigung und individueller Technik war gegen die überlegenen Gegner mit hoher individueller Qualität bessere Ergebnisse an diesem Wochenende nicht im Rahmen des kurzfristig Erreichbaren.

Mit Blick auf das Bundesjugendlager gibt es für die Coaches und Spieler noch viel zu tun. Behalten die Spieler ihre Trainingseinstellung bei, wird sich der WBV-Kader beim nächsten Turnier (23.-25. Juni) besser und konkurrenzfähiger präsentieren.

Die Spielergebnisse:
gegen Baden-Württemberg 45:53
gegen Bayern 44:49
gegen Rheinland-Pfalz 53:72
gegen Berlin 26:45

Für den WBV spielten: Milton Heckel (SC Bayer Uerdingen, STB für die SG Giants Düsseldorf), Jonas Brozio (BSV Wulfen), Daniel Helterhoff (Rheinstars Köln), Peter Hemschemeier (Paderborn Baskets), Julian Albers (TV Goch), Jonathan Klein (TV Neunkirchen, STB für den TSV Bayer Leverkusen), Jonas Marx (TSV Bayer 04 Leverkusen), Florian Meilands (Telekom Baskets Bonn), Joel Moketo Lungelo (TSV Bayer 04 Leverkusen), Darius Pervan (Dragons Rhöndorf), Lasse Pirsing (TSV Bayer 04 Leverkusen), Aldin Ribic (BG Hagen), Lazar Stojanovic (SW Baskets Wuppertal), Constantin Weihs (BG Hagen)

Zur Delegation gehörte erstmals Physiotherapeut Jörn Buchmüller der mit seiner Art, seiner Kommunikation und seiner Fachkompetenz eine Bereicherung war. Ein Dankeschön geht zudem an die Mädchen des WBV-Kaders 2002w, die die Jungs tatkräftig unterstützten, und Assistantcoach Kenneth Pfüller für seine Unterstützung und Arbeitseinstellung.

Bereits am Samstag, 25.02.2017 trifft sich der Kader von 10-16 Uhr in Bonn zum nächsten Tageslehrgang.

Neuigkeiten

Translate »