Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV-Wulfen | 27.11.2016

Im schwierigen Auswärtsspiel in Bochum musste die Wulfener U14 auf Jonas Brozio verzichten. Gegen die Mannschaft der VfL AstroStars verpatzte das BSV-Team das 1. Viertel. Schwache 1on1-Defense führten zusammen mit einer schlechten Wurfquote und vielen Turnovern zum 10:22-Rückstand nach den ersten 10 Spielminuten. Im 2. Viertel wurde es nur wenig besser. Der 3. Spielabschnitt war der beste für die Mannschaft des BSV Wulfen. Gute Defense am und weg vom Ball, sowie gute Fast-Breaks und kluges Zusammenspiel in der Setoffense prägten das Wulfener Spielgeschehen. Zu Beginn des letzten Viertels verkürzte das BSV-Team auf 50:60/32. Minute und hatte eine starke Defensesequenz. Doch kurz vor dem Ablauf der Shotclock traf der gegnerische Aufbauspieler einen Dreier „mit der Hand im Gesicht“ und das viel zitierte Momentum wanderte zurück zum Heimteam. Danach kassierten die „Wulfener“ 8 Punkte in schneller Folge. Trotz der Niederlage waren die Leistungssteigerung des gesamten Teams in der 2. Halbzeit sowie die individuellen Verbesserungen Inhalt der Spielnachbesprechung.

VfL AstroStars Bochum – BSV Wulfen 83:58 (44:25)

BSV: Lina Holtrichter (12), Liz Unselt (21), Jule Groll (6), Felix Landwehr (9), Julius Koch (0), Marc Tillmann (2), Lana Spießbach (8)

Neuigkeiten

Translate »