Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

BSV-Wulfen | 02.06.2016

julei_2016-11Aufgrund der guten Ergebnisse der U12 aus den letzten beiden Jahren sowie der Teilnahme der U14 an der NRW-Liga in der letzten Saison hat sich der BSV Wulfen einen der fünf Ausrichterplätze für die am Samstag, 04. Juni 2016 anstehenden NRW-Liga-Qualifikationen erspielt. Der BSV Wulfen empfängt dazu die Mannschaft des SV Hagen-Haspe, des UBC Münster und der SG VfK Boele-Kabel in der Wittenbrinkhalle.

Eine sehr schwierige Aufgabe für die neu-zusammengestellte Mannschaft des BSV, die zudem sehr wahrscheinlich aus gesundheitlichen Gründen auf den Leistunsgträger Jonas Brozio verzichten wird. Dazu kann die mit einer Sonderteilnahmeberechtigung ausgestatteten Lana Spießbach aufgrund der Regularien nicht mitwirken. Spielberichtigt sind Kinder der Jahrgänge 2003 und jünger.

In der Vierergruppe spielt das BSV-Team zuerst um 12:00 Uhr gegen die Mannschaft des SV Hagen-Haspe; danach findet das 2. Halbfinale statt: 14:00 Uhr UBC Münster – SG VfK Boele-Kabel (Hagen). Die Sieger dieser beiden Spiele treffen um 17:00 Uhr aufeinander und spielen den Gruppensieger aus, der dann in der NRW-Liga antreten darf.

Die beiden Mannschaften aus Hagen haben in der letzten Saison mit ihren U14-Teams in der Regionalliga gespielt, waren dafür allerdings mit ihren U12-Teams in der NRW-Liga vertreten. Boele-Kabel verfügt über einen körperlich starken WBV-Auswahlspieler, sowie einige begabte Spieler des Jahrgangs 2004. Das Team aus dem Hagener Stadtteil Haspe verfügt über spielstarke 2003er-Jungs sowie einige begabte 2004er, die eine gute Saison in der U12-NRW-Liga gespielt haben. Das Team des UBC Münster verfügt über Spieler mit U14-NRW-Liga-Erfahrung und ebenfalls über einen WBV-Auswahlspieler des Jahrgangs 2003.

Viel Spielfähigkeit und Siegeswille werden den BSV-Spielerinnen und Spielern entgegentreten, die zudem nach erfolgreichem 1. Spiel unsinniger Weise ein zweites Spiel innerhalb von 5 Stunden bestreiten müssten. Viel zu tun für die Leistungsträger Liz Unselt, Lina Holtrichter und Felix Landwehr, die bei diesem Vorhaben durch die teils sehr unerfahrenen Julius Koch, Jonas Brüggemann, Filip Schepers, Marc Tillmann (alle Jahrgang 2004), Luca Sowa und Leon Potthast (beide Jahrgang 2004) unterstützt werden. Die Situation richtig einschätzen, alle gemäß ihrer Möglichkeiten einsetzen und positiv bleiben heißt es für das Trainerduo Denise Penders und Joana Clark, die die U14 während der Qualifikation betreuen werden. Für das Catering sorgen der Förderkreis und die Eltern gemeinsam.

Neuigkeiten

Translate »
X