This domain has recently been listed in the marketplace. Please click here to inquire.

spamcheckr.com

Die hier angezeigten Sponsored Listings werden von dritter Seite automatisch generiert und stehen weder mit dem Domaininhaber noch mit dem Dienstanbieter in irgendeiner Beziehung. Sollten markenrechtliche Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte direkt an den Domaininhaber, welcher aus dem Whois ersichtlich wird.

Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

WBV-Kader 2001m | 10.08.2015

Ein Leistungscamp voller Training, Lernen und Spaß

lc2001-19Der WBV-Kader 2001m traf sich zwei Monate vor dem Bundesjugendlager für sieben Tage in Hellenthal um sich dort im Rahmen des Leistungscamps vorzubereiten und viel zu lernen. 16 Trainingseinheiten standen ebenso auf dem Programm wie individuelle Einheiten, ein Open Gym und eine Video-Session mit den Spielen des LV-Turnieres in Berlin. Zwei der Einheiten fanden draußen statt -unter anderem wurde der Beachvolleyball-Platz genutzt- zu den anderen Trainingseinheiten hieß es 30 Minuten hin- und zurück zur Sporthalle in Hellenthal zu gehen. So kamen nochmals rund 60 Kilometer Fußmarsch zusammen.

Nach allerlei organisatorischen Dingen und dem ersten gemeinsamen Essen ging es erstmals in die Halle um diese zu inspizieren und die ersten Würfe zu treffen. Bereits am Anreisetag trainierten die 18 WBV-Kader-Spieler, die erfreulicherweise nahezu alle in guter Verfassung angereist waren, 2x und kamen dabei ins ordentlich ins Schwitzen. An drei Tagen des Camps trainierte der Kader 3x, an drei weiteren 2x und am Abschlusstag 1x. Neben individual-taktischen und –technischen Trainingsinhalten hatten die Trainer ebenfalls zahlreiche konditionelle sowie mannschaftstaktische Übungen und Trainingsteile vorbereitet, so dass zusätzlich zur Vorbereitung auf das Bundesjugendlager die Verbesserung jedes einzelnen Spielers gewährleistet war. Die Stimmung innerhalb des WBV-Kaders war gut, die Trainingsatmosphäre ebenfalls.

Ein positives Fazit zogen Headcoach Marsha Owusu Gyamfi und Assistantcoach Kenneth Pfüller nach der intensiven Trainingswoche, bei der sich nur ein Spieler leicht verletzte und alle 18 Spieler nahezu an allen Einheiten teilnahmen. Ein besonderer Dank gilt dem WBV-Landestrainer Michael Kasch, sowie der Physiotherapeutin Amelie Ahlhelm, die mit ihrer unterstützenden Arbeit zum Gelingen des Camps beitrugen. Ebenso erfreulich die Betreuung in der Jugendherberge in Hellenthal mit freundlichen Mitarbeitern, die vor allem in allen Essensbelangen jederzeit aufgeschlossen und hilfsbereit waren. Darüber hinaus wurde der Kader 2001m von Ricardo Washington und Michael Davis unterstützt, vielen Dank dafür.

In vier Wochen sehen sich die Spieler und Trainer wieder, denn mit dem Lehrgang am 12. September wird der Endspurt in Richtung Bundesjugendlager beginnen.

Neuigkeiten

Translate »