Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

WNBL-Watch | 08.02.2013

Das Team Mittelhessen zu Gast

Mit einer Woche Verspätung empfangen die Metropol Girls das Team Mittelhessen in Recklinghausen. Nachdem der Spielleiter das Spiel in der letzten Woche abgesagt hatte, geht es nun am Karnevalssamstag in der Sporthalle Kuniberg um den nächsten Heimsieg. Die Reihen bei den Metropol Girls sind nicht mehr so gelichtet wie in der Vorwoche, dennoch wird das Team nicht komplett antreten.

Das Hinspiel war eine der schlechtesten Vorstellungen des Metropol-Teams. Zahlreiche gute Wurfchancen wurden vergeben, teils haarsträubende Fehler sowie Aussetzer, schwache Defense und zahlreiche Turnover rundeten das Bild der 68:74-Niederlage ab. „Besser machen“ heißt die Devise, die sportliche Weiterentwicklung vorantreiben und dementsprechend gut spielen und gewinnen lautet die Zielsetzung.

Das Team Mittelhessen überzeugte im letzten Spiel mit einer Leistung, die zum 59:55-Heimsieg gegen den Tabellenzweiten aus Göttingen reichte, und ist mit 6 Siegen bei 3 Niederlagen nahezu sicher in der Playoffs. Die Mannschaft Mittelhessens, die aus Spielerinnen des DBB-Leistungszentrums Grünberg und des Erstligastandortes Marburg zusammengesetzt ist, ist ausgeglichen besetzt, trifft ordentlich von der Freiwurflinie (nach Quote das beste Team der WNBL-Gruppe West) und foult wenig. Die Topscorerinnen sind Pointguard Luana Rodefeld mit 14.2 PpS und Forward Esther Kalabis mit 12.7 PpS. Doch auch die Nationalspielerin Laura Zdravevska (8.7 PpS) und die Guards Sina Schäfer (7.7 PpS), Susanne Seel (6.8 PpS) und Lisa Schwarzkopf (6.0 PpS) sind immer in der Lage zweistellig zu punkten.

Viel zu tun für die Defense der Metropol Girls, die mit einem Sieg die Playoff-Gedanken am Leben halten können. Die Verteidigung gegen die Guards dazu das Forwardduo Zdravevska & Kalabis kontrollieren, sind dabei die Hauptaufgaben für das Heimteam. Neben einer stabilen Defenseleistung brauchen die Metropol-Spielerinnen ihre variable Teamoffense mit guter Trefferquote und wenigen Turnovern um dieses Spiel zu gewinnen. Bei diesem Vorhaben werden Louisa Kaprolat (Schul-Skifahrt) und Annika Küper fehlen; über die Einsätze von Lisa Heinze und Lotta Morsbach wird kurzfristig entschieden.

11. Spieltag WNBL-Gruppe West
Samstag, 09. Februar 2013     11:00 Uhr    Sporthalle Kuniberg
Metropol Girls Recklinghausen  –  Team Mittelhessen

Vorbericht des Teams Grünberg

Neuigkeiten

Translate »
X