Abonnieren
MOG-Basketball
Hotline: +49 172 59 65 778

WNBL-Watch | 02.06.2012

2x ein Meet&Greet und vier Trainingseinheiten stehen auf der Habenseite und das erste kurze Fazit ist positiv.

Selbstverständlich gibt es bei den Metropol Girls viel zu tun, nicht zuletzt die Bereiche Trainingsmentalität, Anspruchshaltung und Trainingsqualität zu entwickeln, doch das Fazit dieser wenigen Einheiten ist zu gebrauchen. Ein paar Trainingsgäste, ein Neuzugang, ein Assistantcoach, ein Meet&Greet mit den Eltern (überlebt!) und selbst Stöckchen war zu Gast.

Interessante Aspekte gesehen, kleine erste Schritte beim Kennenlernen und die ersten Trainingsstandards gesetzt (Freiwürfe sind wichtig.), gute Unterstützung beim Drumherum und eine klasse Trainingshalle. Sportlich interessant: drei leftys, bigs und shooter. Daraus werden wir etwas machen.

Dazu die volle Breitseite Mädchenbasketball: bunte Trainingsoutfits, Gequatsche, Augenverdrehen, Facebook, Gejammer, Geflüster, usw. Yeah, ich bin wieder dabei.

Nicht zu vergessen: die sprachlichen und basketballerischen Stilblüten.

  • „Alle haben sich gemeldet, außer du.“
  • Was ist die erste Option, wenn du den Ball hast? „Dribbeln“.
  • Soll ich dir die Übung vortanzen?

Weiter geht es mit dem Off-Season-Training, bis es dann ab dem 24. Juli mit der Pre-Season los geht.

Alles wird gut, ich bin bereit und freue mich drauf.

Coach Marsha

Neuigkeiten

Translate »